Zwergrauhaarteckel von den Argoatjägern FCI, züchten aus Leidenschaft

Ein korrekt gefütterter Hund (sprich ein Hund, der kein für Hühner geeignetes Futter erhält, sondern eines für Fleischfresser siehe hier) hat weniger Zahnstein und erschlägt einen nicht mit seinem schlechtem Atem. Damit Sie beim Hundegähnen nicht rückwärts umfallen, müssen Sie 2 Sachen beachten: korrekt ernähren ist die Basis und Sie müssen auf Zahnhygiene achten.


Sie benötigen keine der beworbenen künstlichen Knochen zur Zahnreinigung, diese enthalten Konservierungsmittel, Farbstoffe, Lockstoffe und unnötige Kalorien. Ihr Hund braucht etwas zum kauen, um sein Gebiss zu erhalten, geben Sie ihm lieber getrocknete Hasenohren, Rinderkopfhaut oder Ochsenziemer. Achtung bei Trockenfleisch, es hat bis zu 27% Fett, Sie sollten eine entsprechende Menge von der Tagesration abziehen. Das hecheln bei Bewegung reinigt normalerweise die Zahnzwischräume, daher kann man behaupten, dass Bewegung für saubere Zähne sorgt. Aufgrund der eng stehenden Zähne bei Kleinteckeln funktioniert diese natürliche Selbstreinigung nicht gut, der Mensch ist gefragt, denn die Zahnbeläge bauen sich schnell auf.

Ende 2015 sind in unserem hündischem Freundeskreis zwei Hunde viel zu früh an den Folgen mangelnder Zahnhygiene gestorben.


Wir möchten aufklären, denn solche traurigen Geschichten müssen nicht sein. Es gibt Züchter, die ihren Hunden die Zähne perfekt reinigen (wir benutzen wie einige andere Kollegen eine elektrische Zahnbürste speziell für Hunde) und auch die Käufer informieren. Bei anderen habe ich beim hochziehen der Lefzen einen Schlag bekommen und kann mir denken, dass sie zum Thema Zahnhygiene nichts zu sagen haben.

Zahnhygiene ist kein KANN sonder ein MUSS!

Seinen Hunden die Zähne zu putzen ist eine Pflicht (genauso wie das Kämmen bei den Langhaaren und das Trimmen bei den Rauhis). Es verlängert ihr gesundes Leben und sorgt nicht nur für guten Atem (es ist der kleinste Belag der schon sehr stark stinkt), sondern auch für Gesundheit. 


3-4 Mal die Woche reicht schon aus, das ganze wird mit einer Kinderzahnbürste vom Discounter (die Fingerlinge sind nutzlos) und einer speziellen Hundezahnpasta  durchgeführt, wie beim Menschen, immer von rosa nach weiss. Es ist wie bei allem eine Frage von Training, die daran gewohnten Hunde warten schon darauf. Sind die Zähne dreckig (es reicht, dass ein schmaler dunkler Rand am Fangzahn zu sehen oder ein leichter Geruch wahrzunehmen ist, der nach dem Putzen nicht weg ist), müssen die Beisserchen mit einem speziellem Instrument gereinigt werden. Der feste Zahnstein wird entfernt, bevor sie sich weiter zusetzen. Wird zu lange gewartet, entsteht durch die Bakterien im Zahnstein eine Entzündung des Zahnfleischs, welche zu Herzklappen- oder Nierenentzündungen führen kann. 


Es ist durchaus möglich, diese Reinigung ohne Narkose zu machen. Auch hier kann man den Hund trainieren, dass er es zulässt,  die meisten Hunde lassen es sich gut gefallen, sofern sie daran gewöhnt wurden, sich in dem Fang rumfummeln zu lassen. Bei regelmässig geputzten Zähnen muss man höchstens einmal im Jahr den Zahnstein entfernen. Das geht dann sehr schnell, davon ist kaum etwas vorhanden, jedenfalls wenn es sich um einen Hund handelt, der nicht übermässig Zahnstein bildet (sowas gibt es auch). Suchen Sie sich am besten jemanden, der die Reinigung ohne Narkose beherrscht (es wird per Hand und ohne harten Ultraschall gemacht, dabei ist eine penible Hygiene zu beachten). Es gibt mittlerweile auch spezielle Studios, welche sich darauf spezialisiert haben. Seriöse Leute sind daran zu erkennen, dass sie euch umgehend an einen Tierarzt weiterleiten, wenn sie sehen, dass die Baustelle zu gross ist, wenn Entzündungen oder schlimmeres festgestellt werden. So wie auf dem dem Bild oben müssen Zähne aussehen (es handelt sich um Gismo mit 5 Jahren), da gibt es keinen Geruch und keine bakterielle Belastung. Unsere 12jährige Chiara hatte alle Zähne, das Zahnfleisch war top, sie hatte keine Taschenbildung und die Tierärztin hat noch nie was machen müssen. Das ist keine Ausnahme, nur ein gepflegter Dackel.

Die Kinderzahnbürste vom Discounter ist weitaus billiger als die im Tierhandel angebotenen “Spezialbürsten”. Anfangs könnten ein Paar leichte Blutungen auftreten, das gibt sich jedoch. Putzen Sie senkrecht von rot nach weiss in einer runden Bewegung Zahn um Zahn, wie beim Menschen, ohne viel Druck. Die Dackel sind zwar nicht unbedingt davon begeistert, lassen es sich jedoch gefallen und wenn die Zahnpasta schmeckt, wollen sie auch mehr. 


Denken Sie daran: auch hier macht Übung den Meister. Die Hunde gewöhnen sich daran und Sie lernen mit der Zeit, mit einem gut plazierten Finger, die Schnauze offen zu halten.


Unser Trick: wir setzen uns auf den Boden oder ein längeres Möbel (gepolsterte Bank) und legen den Dackel auf die Seite, mit dem Kopf auf dem Schoss. So lässt sich mit der einen Hand die Lefze aus dem Weg räumen, mit der anderen Hand wird dann geputzt. Wenn die eine Seite fertig ist, wird der Hund umgedreht…


Angenehmer Nebeneffekt: regelmässig geputzte Zähne benötigen deutlich weniger Zahnsteinentfernung durch den Tierarzt und es entsteht kein unangenehmer Geruch. Schon ein kleiner Belag stinkt fürchterlich. Saubere Zähne sind ganz wichtig. Wie beim Menschen fördert Zahnstein Zahnfleischentzündungen und die Bakterien können das Immunsystem angreifen sowie Entzündungsherde im Körper entstehen lassen.


Unten links sehen Sie die Zähne von Lottchen, einer 12 Jahre alten Zwergin, sie sind nicht nur dreckig, durch eine Erkrankung am Zahnfleisch haben sie sich auch verschoben. Wir haben sie fachgerecht gereinigt (wie es der Tierarzt auch tun würde, allerdings ohne Narkose) und rechts sehen Sie das Ergebnis. Es lässt sich mit Zeit und Freundlichkeit viel machen.

Beispiele von Zahnreinigungen

Im Oktober 2020 habe ich zwei Hündinnen aus meinem B-Wurf zurückgenommen, welche fast 7 Jahre alt waren und nie korrekt gepflegt wurden. Die Zähne sahen schlimm aus. Ich wollte ihnen keine Narkose zumuten. Also habe ich manuell ohne Betäubung mit zahnärztlichen Instrumenten gereinigt, ausserdem habe ich einen weichen Ultraschall (Bürste, keine Klinge) und einen manuellen Polierer eingesetzt. Nachfolgend finden sie die vorher/nachher Bilder.

Baby Jane vorher und nachher

Blue Ivy vorher und nachher

________________________________________________________________________

Diese Website nutzt Cookies. Lesen Sie unsere  Datenschutzerklärung für Details.

OK